Black Widow ab 8. Juli im Kino

Endlich ist es wieder soweit, gemeinsame Momente im Kinosaal zu teilen und sich in den einzigartigen Geschichten des Marvel Cinematic Universes zu verlieren. In einem mitreißenden Trailer erinnern die Heldinnen und Helden an die monumentalsten Kinoerlebnisse und geben einen Vorgeschmack auf die kommenden Blockbuster. „Diese Welt mag sich stetig verändern, aber was sich nie ändern wird, ist, dass wir alle Teil einer großen Familie sind.“ Mit BLACK WIDOW feiert Marvel die Rückkehr auf die große Leinwand und eins ist sicher – es wird ein grandioses Comeback.

In Marvel Studios‘ BLACK WIDOW stellt sich Natasha Romanoff alias Black Widow den dunkleren Seiten ihres bisherigen Lebens, als sich eine gefährliche Verschwörung mit Verbindungen zu ihrer Vergangenheit auftut. Verfolgt von einer Macht, die vor nichts zurückschrecken wird, um sie zu Fall zu bringen, muss sie sich mit ihrer Vorgeschichte als Spionin und den zerbrochenen Beziehungen auseinandersetzen, die sie hinterlassen hat, lange bevor sie ein Avenger wurde.

Sie ist gefährlich, unwiderstehlich und brillant besetzt: Mit der zweifach für den Oscar®-nominierten Scarlett Johansson („Marriage Story“, „Jojo Rabbit“) in der Titelrolle feiert das Marvel Cinematic Universe seine weibliche Schlüsselfigur in einer hochspannenden Spionage-Mission. Im atemberaubenden Film-Auftakt der 4. Phase des MCU treten Florence Pugh („Little Women“, „Midsommar“) als Yelena Belova und Rachel Weisz („The Favorite“) als Melina Vostokoff an die Seite von Natasha Romanoff. Die unkonventionelle Familienzusammenkunft komplettiert David Harbour („Stranger Things“) als Alexei Shostakov aka Red Guardian. Darüber hinaus kehrt William Hurt („Avengers:

Endgame“) als Thaddeus „Thunderbolt“ Ross zurück. Regisseurin Cate Shortland, die nicht nur mit „Berlin Syndrom“ 2017 auf der Berlinale für große Aufmerksamkeit sorgte, sondern zuvor schon mit der deutsch-australischen Produktion „Lore“ von Kritikern und Publikum gefeiert wurde, liefert mit BLACK WIDOW ihr fulminantes Marvel-Debüt.

Für die Produktion zeichnet u.a. Marvel-Master-Mind Kevin Feige verantwortlich.

Ab 8. Juli im Kino. Infos zum Film ab heute auch in der aktuellen Ausgabe der MovieCon.

Bilder von Disney/Marvel

Über Mike Blankenburg 54 Artikel
Mike Blankenburg, Chefredakteur und Herausgeber des Printmagazins DEAD ENDS (Kontakt: redaktion.dead.ends@gmail.com oder folgt ihm bei Instagram: the_horror_of_dead_ends), Redakteur beim MovieCon Magazin und Kopf hinter der Facebook-Seite „Titten, Trash & Terror“. Seit seiner frühen Kindheit ist er begeisterter Filmfan und Sammler. Mit Klassikern wie „Dracula“ mit Christopher Lee, „Die Nacht der lebenden Toten“ oder „The Fog - Nebel des Grauens“ entstand die Liebe zum klassischen phantastischen Film. Sein Faible für dieses und viele andere Genres, insbesondere für den europäischen Genrefilm sowie Trash- und B-Movies, bringt er seit 2015 in bislang 20 Ausgaben der DEAD ENDS und seit April 2017 in bislang über 250 (teilweise noch unveröffentlichten) Booklet-Texten für verschiedene Labels mit viel Herzblut und Leidenschaft zum Ausdruck. Seit 2018 verleiht er außerdem den DEAD ENDS-Award an den besten deutschsprachigen Lang- und Kurzfilm und ist darüber hinaus seit Jahren festes Jury-Mitglied im nationalen Wettbewerb des „Besten Horrorfilmdarstellers“. Ende 2019 hat er zusammen mit Till Bamberg und Holger Borgstedt mit „Die Alb-Traumfabrik“ sein erstes Sachbuch veröffentlicht. Aktuell arbeiten sie an ihrer zweiten Buch-Veröffentlichung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren