HAROLD & KUMAR – Ab 21. Mai 2021 erstmals als Blu-ray

HAROLD & KUMAR von justbridge entertainment

Freitagabend und noch keinen Plan…? Wie wär’s mit ’nem anständigen Joint und einem echten White-Castle-Hamburger? An ersteres zu gelangen ist kein Problem für die WG-Genossen Harold (JOHN CHO) und Kumar (KAL PENN). Aber der Trip zum Burgergrill in Downtown New York gerät für den schüchternen Koreaner Harold und seinen großmäuligen indischen Kumpel zur Odyssee der Peinlichkeiten. Von durchfallgeplagten Girls über rassistische Cops bis zu bibeltreuen Aussätzigen säumen die skurrilsten Gestalten den langen Weg zum verdienten Abendessen.

Mit HAROLD & KUMAR präsentiert Autor und Regisseur Danny Leiner nach „Ey Mann – Wo ist mein Auto?“ eine weitere abgedrehte Komödie und schickt seine beiden Hauptdarsteller Kal Penn („Party Animals“) und John Cho („American Pie“) auf einen abgefahrenen Road-Trip. In der deutschen Fassung leihen Comedian Rick Kavanian und Komiker und Moderator Oliver Pocher HAROLD & KUMAR ihre unverwechselbaren Stimmen.

Filmfans können sich über umfangreiches Bonusmaterial wie Deleted Scenes, Outtakes, Interviews, Behind The Scenes und Oliver Pocher und Rick Kavanian bei der Synchronarbeit freuen.

Ausstattung der Blu-ray:

Bildformat: FullHD1080

Tonformat: Deutsch DTS-HD MA 5.1, Englisch DTS-HD 5.1

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 90 Min. + Bonus

Extras: Deleted Scenes, Outtakes, Interviews, Hinter den Kulissen, Bei der Synchronarbeit Oliver Pocher & Rick Kavanian

Werbung:

Mike Blankenburg
Über Mike Blankenburg 50 Artikel
Mike Blankenburg, Chefredakteur und Herausgeber des Printmagazins DEAD ENDS (Kontakt: redaktion.dead.ends@gmail.com oder folgt ihm bei Instagram: the_horror_of_dead_ends), Redakteur beim MovieCon Magazin und Kopf hinter der Facebook-Seite „Titten, Trash & Terror“. Seit seiner frühen Kindheit ist er begeisterter Filmfan und Sammler. Mit Klassikern wie „Dracula“ mit Christopher Lee, „Die Nacht der lebenden Toten“ oder „The Fog - Nebel des Grauens“ entstand die Liebe zum klassischen phantastischen Film. Sein Faible für dieses und viele andere Genres, insbesondere für den europäischen Genrefilm sowie Trash- und B-Movies, bringt er seit 2015 in bislang 20 Ausgaben der DEAD ENDS und seit April 2017 in bislang über 250 (teilweise noch unveröffentlichten) Booklet-Texten für verschiedene Labels mit viel Herzblut und Leidenschaft zum Ausdruck. Seit 2018 verleiht er außerdem den DEAD ENDS-Award an den besten deutschsprachigen Lang- und Kurzfilm und ist darüber hinaus seit Jahren festes Jury-Mitglied im nationalen Wettbewerb des „Besten Horrorfilmdarstellers“. Ende 2019 hat er zusammen mit Till Bamberg und Holger Borgstedt mit „Die Alb-Traumfabrik“ sein erstes Sachbuch veröffentlicht. Aktuell arbeiten sie an ihrer zweiten Buch-Veröffentlichung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren