TEACHER – Ein intensiver, aufwühlender Film über das Thema Mobbing

Teacher [Blu-ray] von OFDB Filmworks

Der Englischlehrer James Lewis ist nach außen ein ruhiger und freundlicher Mann. Doch in seinem Inneren brodelt es. Schlimme Mobbing-Erfahrungen aus seiner Kindheit, Alkoholismus und eine komplizierte Scheidung zerren an seinen Nerven. Als zwei seiner Schüler, der sensible Preston und die schüchterne Daniela, von ihrem Mitschüler Tim zunehmend schikaniert werden, will sich James der Sache annehmen.

Doch Tim denkt gar nicht daran, sich den Spaß von seinem Lehrer nehmen zu lassen. Als Baseball-Star der Schule und Sohn aus reichem Hause genießt er quasi Narrenfreiheit und Rückendeckung von seinem skrupellosen Vater. Als die Situation immer weiter eskaliert, beginnt auch James zu härteren Maßnahmen zu greifen…

Ein intensiv gespieltes und aufwühlendes Thriller-Drama mit David Dastmalchian in der Hauptrolle, der nach “Prisoners” und “Blade Runner 2049” als der zukünftige Star in Hollywood gehandelt wird und dessen kommende Rollen in der Neuverfilmung von “Dune” und “Suicide Squad 2”

mit Hochspannung erwartet werden.

“Teacher” ist ein Film über das noch immer weit verbreitete Thema „Mobbing“ und die daraus resultierenden Konsequenzen für Opfer und Täter. In der Machart wie “Straw Dogs” und “Taxi Driver” erscheint “Teacher” über das hauseigene Label der OFDb ab dem 22. April auf DVD, BD und als VoD.

Werbung
Mike Blankenburg
Über Mike Blankenburg 42 Artikel
Mike Blankenburg, Chefredakteur und Herausgeber des Printmagazins DEAD ENDS (Kontakt: redaktion.dead.ends@gmail.com oder folgt ihm bei Instagram: the_horror_of_dead_ends), Redakteur beim MovieCon Magazin und Kopf hinter der Facebook-Seite „Titten, Trash & Terror“. Seit seiner frühen Kindheit ist er begeisterter Filmfan und Sammler. Mit Klassikern wie „Dracula“ mit Christopher Lee, „Die Nacht der lebenden Toten“ oder „The Fog - Nebel des Grauens“ entstand die Liebe zum klassischen phantastischen Film. Sein Faible für dieses und viele andere Genres, insbesondere für den europäischen Genrefilm sowie Trash- und B-Movies, bringt er seit 2015 in bislang 20 Ausgaben der DEAD ENDS und seit April 2017 in bislang über 250 (teilweise noch unveröffentlichten) Booklet-Texten für verschiedene Labels mit viel Herzblut und Leidenschaft zum Ausdruck. Seit 2018 verleiht er außerdem den DEAD ENDS-Award an den besten deutschsprachigen Lang- und Kurzfilm und ist darüber hinaus seit Jahren festes Jury-Mitglied im nationalen Wettbewerb des „Besten Horrorfilmdarstellers“. Ende 2019 hat er zusammen mit Till Bamberg und Holger Borgstedt mit „Die Alb-Traumfabrik“ sein erstes Sachbuch veröffentlicht. Aktuell arbeiten sie an ihrer zweiten Buch-Veröffentlichung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren