UNHINGED – RUSSELL CROWE wütet ab heute bei Amazon Prime

Unhinged (c) Leonine

…und das sogar kostenlos im Rahmen eines Prime-Abos. RUSSELL CROWE, körperlich aufgegangen wie JOHN GOODMAN in seinen schwersten Tagen, liefert hier eine seiner besten Performances und erinnert bei diesem hochgradig temporeichen und nervenaufreibenden Thriller an MICHAEL DOUGLAS aus FALLING DOWN. Gegen den  Australier war dieser aber nichts weiter als Clown auf einem Kindergeburtstag, während CROWE nicht nur mit seinem Wagen erbarmungslos voran prescht, sondern auch mit seinem gesamten Körpergewicht. Er walzt alles nieder, was sich ihm in den Weg stellt und UNHINGED gebiert sich dabei als ein wahres Brett von einem Film, das ordentlich die Nerven strapaziert und Thrill mit solider Action mischt. Das ergibt die High Speed-Variante von FALLING DOWN, ohne die satirischen Spitzen, dafür aber mit jeder Menge Blechschaden.

Absolut empfehlenswert!

Werbung:
Mike Blankenburg
Über Mike Blankenburg 50 Artikel
Mike Blankenburg, Chefredakteur und Herausgeber des Printmagazins DEAD ENDS (Kontakt: redaktion.dead.ends@gmail.com oder folgt ihm bei Instagram: the_horror_of_dead_ends), Redakteur beim MovieCon Magazin und Kopf hinter der Facebook-Seite „Titten, Trash & Terror“. Seit seiner frühen Kindheit ist er begeisterter Filmfan und Sammler. Mit Klassikern wie „Dracula“ mit Christopher Lee, „Die Nacht der lebenden Toten“ oder „The Fog - Nebel des Grauens“ entstand die Liebe zum klassischen phantastischen Film. Sein Faible für dieses und viele andere Genres, insbesondere für den europäischen Genrefilm sowie Trash- und B-Movies, bringt er seit 2015 in bislang 20 Ausgaben der DEAD ENDS und seit April 2017 in bislang über 250 (teilweise noch unveröffentlichten) Booklet-Texten für verschiedene Labels mit viel Herzblut und Leidenschaft zum Ausdruck. Seit 2018 verleiht er außerdem den DEAD ENDS-Award an den besten deutschsprachigen Lang- und Kurzfilm und ist darüber hinaus seit Jahren festes Jury-Mitglied im nationalen Wettbewerb des „Besten Horrorfilmdarstellers“. Ende 2019 hat er zusammen mit Till Bamberg und Holger Borgstedt mit „Die Alb-Traumfabrik“ sein erstes Sachbuch veröffentlicht. Aktuell arbeiten sie an ihrer zweiten Buch-Veröffentlichung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren