Vampir Patrick Sass kommt zur MagicCon nach Bonn

Patrick Sass Magic Con

Der deutsche Schauspieler Patrick Sass freut sich schon sehr auf die Magic Con in Bonn vom 17. bis 19. April 2020. Der bekennende Fantasy-Fan diente als Vorbild für den Vampir James aus dem Roman “Rubinmond” von Autorin Nadine Stenglein.

Eine verbotene Liebe durch die Jahrhunderte. Seit Menschengedenken sind Seelenwächter auf der Jagd nach Wiedergängern, die das Seelenwachstum der Menschen stören und ihre Seelen stehlen wollen, um sie für ihre Zwecke zu missbrauchen oder sie in ihresgleichen zu verwandeln und damit in die Verdammnis zu stürzen. Die junge Faye hat, soweit sie zurückdenken kann, seltsame Träume, in denen stets derselbe junge Mann vorkommt. Sie spürt, dass etwas sie mit dem geheimnisvollen Traum-Mann verbindet und lässt sich in Hypnose versetzen, um mehr über ihre beängstigenden, real wirkenden Träume und den Unbekannten herauszufinden. Faye ahnt nicht, was sie damit in Gang setzt – denn der Mann ihrer Träume existiert tatsächlich, und die Liebe zu ihm begleitet Fayes Seele bereits durch die Jahrhunderte. Doch er ist nicht wie sie, sondern ein unsterblicher Vampir. Der für Fayes Schutz zuständige Seelenwächter setzt alles daran, diese Liebe zu zerstören, denn eine Verbindung zwischen Mensch und Vampir ist tabu. Doch Faye bricht die Regeln und nimmt den Kampf um ihre Seele auf.

Trailer zum Vampir-Roman Rubinmond mit Patrick Sass als Vampir James

Patrick Sass ist bekannt für World Order und Hatch Hunt. Seine ersten Auftritte hatte Patrick 2010 in „What a man“ von Matthias Schweighöfer und „Playoff“ von Eran Riklis. 2018 übernahm er die Rolle des Gabriel in Roberto Puzzo’s „World Order“. Seine Karriere nimmt nun richtig Fahrt auf, denn im kommenden Jahr 2020 beginnen die Dreharbeiten zur Fortsetzung der Kultfilmreihe „Eis am Stiel“, in welcher Patrick eine Hauptrolle neben Zachi Noy spielen wird.

Mehr zu Patrick Sass und ein ausführliches Interview findet Ihr in unserer Erstausgabe des Convention-Magazins

Zum Roman Rubinmond und zur Autorin Nadine Stenglein wird es in einer der nächsten Ausgaben unseres Convention Magazins ein Special geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzerklärung akzeptieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.