Destination Star Trek verschoben

Der Veranstalter der Destination Star Trek hat aktuell mitgeteilt, dass das Event, welches im Oktober stattfinden sollte, auf 2021 verschoben werden wird. Als neuer Termin wird 25. bis 27.06.2021 genannt.

Aufgrund von Auflagen der Regierung bezüglich Covid-19, müssen wir die DST in Dortmund im Oktober schweren Herzens verlegen. Wir hoffen ihr versteht, dass unsere oberste Priorität eure Gesundheit ist und im Augenblick bedeutet das, die Convention auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, an dem wir risikofreier zusammen sein und die Veranstaltung genießen können.

Die gute Neuigkeit ist allerdings, dass wir bereits ein neues Datum haben – den 25. bis 27. Juni 2021 – wo alle Covid-19 Einschränkungen hoffentlich hinter uns liegen werden und wir euch das beste Star Trek Event bieten können, das Deutschland je gesehen hat! 🙂 Wir haben immer noch vor, die Veranstaltung auf das Voyager Jubiläum zu fokussieren, weil es schließlich nicht fair ist, dass wir dieses Jahr nicht gebührend zusammen feiern konnten. Wir wissen, dass der Cast genauso freudig darauf wartet euch zu sehen, wie anders herum. Zusätzlich werden wir neue Gäste aus allen Ecken des Star Trek Universums unserer Gästeliste hinzu fügen, also wird vielleicht euer Liebling dabei sein! Wir sind außerdem immer offen für Vorschläge eurerseits.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin. Solltet ihr am neuen Datum verhindert sein, besteht die Möglichkeit gemäß behördlichen Richtlinien Voucher zu erhalten, die ihr auf allen DST Events in Deutschland und England bis Dezember 2022 einlösen könnt. Sollten die Voucher bis dahin nicht eingelöst worden sein, wird automatisch eine Rückerstattung veranlasst. Solltet ihr Voucher benötigen, meldet euch bitte unter enquiries@destinationstartrek.com.”

Gemäß eMail vom 19.08.20
Über Markus Brüchler 213 Artikel
Ich bin Herausgeber und Mitgründer der Zeitschrift CONVENTION MAGAZIN, die sich im Oktober 2020 zum MovieCon Magazin entwickelte. Seit den späten 70er-Jahren beschäftigen mich Filme und Serien. Zum Horror-Genre kam ich Anfang der 80er-Jahre mit THE FOG, TANZ DER TEUFEL und ZOMBIE. Ich erinnere mich gut, dass ich mich in unserer damaligen Küche versteckt hielt, um immer wieder einen Blick auf den Fernseher der Eltern zu erhaschen, auf welchem der eine oder andere Horrorfilm flimmerte. Seit 1994 verdiene ich meine Brötchen auf selbstständiger Basis als Computertechniker und Programmierer, später mit Schwerpunkt Datenbanken, Web und eCommerce. Für das MovieCon Magazin bin ich für das Layout und anderen technischen Dingen verantwortlich. Natürlich schreibe ich auch leidenschaftlich gerne an umfangreichen Storys und Kurzgeschichten. 2019 gründete ich zusammen mit meiner Lebensgefährtin einen eigenen Verlag, der in 2020 zum MovieCon Verlag heranwuchs.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren