Corona: CCXP 2020 auf 2021 verschoben

CCXP Köln Messe 2019
Die CCXP in Köln 2019. Auch in 2021 wird es keine CCXP geben.

Der Veranstalter der CCXP hat mitgeteilt, dass die diesjährige CCXP im Juni nicht stattfinden wird.

Hier die aktuelle Meldung:

“Die Geschäftsführung der Koelnmesse hat entschieden, bis Ende Juni 2020 keine Eigenveranstaltungen in Köln durchzuführen – darunter auch die CCXP COLOGNE. Diese Entscheidung wird auch vom Krisenstab der Stadt Köln unterstützt, der in seiner Sitzung am 18.03.2020 ebenfalls empfohlen hat, die Messen in diesem Zeitraum abzusagen.

Dies geschieht auch vor dem Hintergrund der Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Länderregierungen vom 16.03.2020 zu gemeinsamen Leitlinien im Umgang mit der Corona-Epidemie. Sie beinhaltet explizit auch die generelle Schließung von Messen und Ausstellungen. Dies beeinträchtigt die Planungssicherheit für die Koelnmesse und die Teilnehmer der Messen in Köln weit über die bisherige Reichweite der aktuellen Szenarien hinaus.

Diese Entscheidung beinhaltet auch die Absage der vom 26. bis 28. Juni 2020 geplanten CCXP COLOGNE. Der nächste Termin ist der 25. bis 27. Juni 2021 in Köln.

Auch aus euren Reihen haben uns Anfragen rund um die Gesundheit und Sicherheit auf dem Messegelände erreicht. Für uns steht die Gesundheit aller Eventteilnehmer an erster Stelle.

Hinzu kommt die Verunsicherung vieler Partner und die komplizierte Reisesituation für viele Teilnehmer. Vor diesem Hintergrund ist es uns derzeit nicht möglich, ein Event wie die CCXP COLOGNE in gewohnter Qualität durchzuführen.

Alle bezahlten Tickets werden erstattet. Die Koelnmesse wird dies in den kommenden Wochen zentral veranlassen, Ihr müsst dafür nichts weiter unternehmen.

Bei Rückfragen steht Euch das CCXP COLOGNE-Team zur Verfügung.”

Über Markus Brüchler 213 Artikel
Ich bin Herausgeber und Mitgründer der Zeitschrift CONVENTION MAGAZIN, die sich im Oktober 2020 zum MovieCon Magazin entwickelte. Seit den späten 70er-Jahren beschäftigen mich Filme und Serien. Zum Horror-Genre kam ich Anfang der 80er-Jahre mit THE FOG, TANZ DER TEUFEL und ZOMBIE. Ich erinnere mich gut, dass ich mich in unserer damaligen Küche versteckt hielt, um immer wieder einen Blick auf den Fernseher der Eltern zu erhaschen, auf welchem der eine oder andere Horrorfilm flimmerte. Seit 1994 verdiene ich meine Brötchen auf selbstständiger Basis als Computertechniker und Programmierer, später mit Schwerpunkt Datenbanken, Web und eCommerce. Für das MovieCon Magazin bin ich für das Layout und anderen technischen Dingen verantwortlich. Natürlich schreibe ich auch leidenschaftlich gerne an umfangreichen Storys und Kurzgeschichten. 2019 gründete ich zusammen mit meiner Lebensgefährtin einen eigenen Verlag, der in 2020 zum MovieCon Verlag heranwuchs.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren