Corona: Mitteilung von Weekend of Hell: Verschoben

Offizielle Meldung zum Weekend of Hell:

“Da die aktuellen Warnungen und Maßnahmen nicht abbrechen und uns bereits einige Stargastabsagen erreicht haben, haben wir uns nach langem hin und her trotz der 999er Grenze schweren Herzens gegen die Durchführung der Weekend of Hell Spring Edition am 4-5 April entschieden.Alle Tickets, die für das Weekend of Hell 4-5 April gekauft wurden, behalten weiterhin ihre Gültigkeit und können 1:1 ohne Umtausch bei unserem November Termin am 7-8 November eingesetzt werden. Dies gilt sowohl für alle Tages-, Wochenend-, VIP-Tickets als auch für Photo Shoot und Autogrammtickets.Solltet ihr an dem Novembertermin nicht teilnehmen können, werden wir euch eure Tickets selbstverständlich erstatten. Sendet hierzu bitte eine Email mit eurem Namen und eurer Bestellnummer an info@weekend-of-hell.com.

BITTE BEACHTET: Damit die Besucher, die sich bereits Tickets für den April Termin frühzeitig gesichert haben, keinen Nachteil erleiden, liegen die Kosten für die November-Eintrittstickets z.B. bereits bei 30 EUR für ein normales Tagesticket sowie 35 EUR für ein Early Bird Ticket. Mehr Details und Infos in unserem Shop. Die Website wird schnellstmöglich aktualisiert.Alle Gäste bis auf Robert Englund haben den neuen Termin bereits zugesagt. Die Tickets für Robert wurden soeben bereits automatisch erstattet.Wir warten auf die Zusage vom Crowne Plaza, dass alle bereits gebuchten Zimmer kostenlos auf den November Termin geschoben werden können.Wendet euch bitte selbstständig an die Fluggesellschaften und an die Bahn Gesellschaften, um eure Reise kostenlos auf November umzubuchen. Bisher machen alle Gesellschaften in Anbetracht der aktuellen Lage mit.Natürlich werden wir uns die nächsten Wochen und Monate nach hochwertigen und beliebten Stars umschauen und diese für den Novembertermin rekrutieren.Wir hoffen, dass sich die gesamte Lage schnell wieder beruhigt und freuen uns auf viele tolle

Stargastankündigungen in den nächsten Wochen und Monaten und auf ein grandioses Weekend of Hell am 7-8 November 2020! Bleibt gesund und munter!”

Markus Brüchler
Über Markus Brüchler 199 Artikel
Ich bin Herausgeber und Mitgründer der Zeitschrift CONVENTION MAGAZIN, die sich im Oktober 2020 zum MovieCon Magazin entwickelte. Seit den späten 70er-Jahren beschäftigen mich Filme und Serien. Zum Horror-Genre kam ich Anfang der 80er-Jahre mit THE FOG, TANZ DER TEUFEL und ZOMBIE. Ich erinnere mich gut, dass ich mich in unserer damaligen Küche versteckt hielt, um immer wieder einen Blick auf den Fernseher der Eltern zu erhaschen, auf welchem der eine oder andere Horrorfilm flimmerte. Seit 1994 verdiene ich meine Brötchen auf selbstständiger Basis als Computertechniker und Programmierer, später mit Schwerpunkt Datenbanken, Web und eCommerce. Für das MovieCon Magazin bin ich für das Layout und anderen technischen Dingen verantwortlich. Natürlich schreibe ich auch leidenschaftlich gerne an umfangreichen Storys und Kurzgeschichten. 2019 gründete ich zusammen mit meiner Lebensgefährtin einen eigenen Verlag, der in 2020 zum MovieCon Verlag heranwuchs.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren