„Machen Sie’s so!“ – Amazon Prime Video und CBS schließen exklusiven Deal zur neuen Star Trek-Serie über Jean-Luc Picard mit Sir Patrick Stewart

Sir Parrick Stewart

Die Episoden starten jeweils nur 24 Stunden nach der US-Premiere bei CBS All Access exklusiv bei Prime Video in über 200 Ländern und Gebieten. Die noch unbetitelte Star Trek-Serie folgt dem ikonischen Charakter Jean-Luc Picard im nächsten Kapitel seines Lebens

Amazon Prime Video und CBS schalten auf Warp-Geschwindigkeit: Die neue, noch unbetitelte Star Trek-Serie über Jean-Luc Picard findet in über 200 Ländern und Gebieten bei Prime Video ein neues Zuhause. Im Rahmen des mehrjährigen Deals mit CBS ist jede Episode nur einen Tag nach der US-Premiere bei Amazons Videostreaming-Service exklusiv für Prime-Mitglieder verfügbar. 

In der neuen Star Trek-Serie kehrt Sir Patrick Stewart in seiner Rolle des ehrwürdigen Kommandanten Jean-Luc Picard zurück, den er in Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert in sieben Staffeln verkörperte. Die Serie folgt dem ikonischen Charakter im nächsten Kapitel seines Lebens. 

„Es gibt nur ein Wort, dass Sir Patrick Stewart in seiner Rolle als Kommandant Jean-Luc Picard zumindest ansatzweise gerecht wird – und das ist ‚legendär‘“, sagt der Executive Producer der Serie, Alex Kurtzman. „Wir freuen uns enorm, dass er wieder das Kommando übernimmt und die hoffnungsvollen Botschaften von Star Trek einem weltweiten Publikum nahebringt.“

„Die Partnerschaft mit CBS freut uns sehr. Sie gibt uns die Möglichkeit, die neueste Fassung des legendären Star Trek-Franchise unseren Prime-Mitgliedern weltweit anzubieten“, sagt Brad Beale, Vice President, Worldwide Content Licensing for Amazon Prime Video. „Sowohl alteingesessene als auch neue Fans können sich auf die Rückkehr des unglaublich talentierten Sir Patrick Stewart in seiner beliebten Rolle als Jean-Luc Picard freuen. Es ist eine grandiose Ergänzung für unseren bereits sehr umfangreichen Katalog an exklusiven Amazon Prime Video-Inhalten.“

Über 50 Jahre Star Trek

„Die Star Trek-Reihe hat für 50 Jahre ein weltweites Publikum über Generationen hinweg fasziniert. Es ist uns eine Ehre, dass wir Sir Patrick Stewart wieder an Bord begrüßen dürfen, bei einer Serie, die sicherlich erneut eine Weltklasseergänzung des legendären Franchises wird“, sagt Armando Nuñez, President and Chief Executive Officer, CBS Global Distribution Group. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem Team von Amazon Prime Video das neue Kapitel der unglaublichen Star Trek-Geschichte der begeisterten Fangemeine weltweit präsentieren zu können.“

Neben Stewart ergänzen Stars wie Alison Pill (The Newsroom), Harry Treadaway (Penny Dreadful), Isa Briones (American Crime Story: Versace), Santiago Cabrera (Salvation), Evan Evagora sowie Michelle Hurd (Blindspot) den hochkarätigen Cast. Die Serie wird von CBS Television Studios in Zusammenarbeit mit Secret Hideout und Roddenberry Entertainment produziert. Als Executive Producer fungieren Alex Kurtzman, Michael Chabon, Akiva GoldsmanJames Duff, Sir Patrick Stewart, Heather KadinRod Roddenberry und Trevor RothAaron Baiers von Secret Hideout ist der Co-Executive Producer, Kirsten Beyer fungiert als Supervising Producer.

Über Markus Brüchler 213 Artikel
Ich bin Herausgeber und Mitgründer der Zeitschrift CONVENTION MAGAZIN, die sich im Oktober 2020 zum MovieCon Magazin entwickelte. Seit den späten 70er-Jahren beschäftigen mich Filme und Serien. Zum Horror-Genre kam ich Anfang der 80er-Jahre mit THE FOG, TANZ DER TEUFEL und ZOMBIE. Ich erinnere mich gut, dass ich mich in unserer damaligen Küche versteckt hielt, um immer wieder einen Blick auf den Fernseher der Eltern zu erhaschen, auf welchem der eine oder andere Horrorfilm flimmerte. Seit 1994 verdiene ich meine Brötchen auf selbstständiger Basis als Computertechniker und Programmierer, später mit Schwerpunkt Datenbanken, Web und eCommerce. Für das MovieCon Magazin bin ich für das Layout und anderen technischen Dingen verantwortlich. Natürlich schreibe ich auch leidenschaftlich gerne an umfangreichen Storys und Kurzgeschichten. 2019 gründete ich zusammen mit meiner Lebensgefährtin einen eigenen Verlag, der in 2020 zum MovieCon Verlag heranwuchs.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzerklärung akzeptieren